• image1
  • image2
  • image3
  • image4
  • image5

Newsletterverwaltung

Hier können Sie sich für unseren Stiftungsnewsletter anmelden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden
Der Stiftungsnewsletter erscheint in unregelmäßigen Intervallen und informiert über aktuelle Neuigkeiten aus der Stiftung und deren Projekte in und für Afrika.

Besser als Blumen am Grab: Bau einer Schule für Mädchen der Massai

Im August 2019 machte sich Jutta Neumayer mit einer Gruppe der Pfarre Hildegard Burjan auf den Weg nach Tansania. Die Reise wurde von unserer Stiftung vorbereitet und geleitet. Die kleine Gruppe besuchte die Ritaliza Schule der Josefschwestern in Holili/Kilimandscharo, die seit 15 Jahren von der Pfarre unterstützt wird. Inzwischen zählt sie zu einer der besten Schulen des Landes. Ein Viertel der SchülerInnen sind Waisenkinder.

 

In den Tagen ihres Aufenthaltes wurde Jutta und der Delegation das nächste Vorhaben gezeigt: der Beginn einer neuen Schule mitten im Gebiet der Massai. Gezählte 830 Familien des Massai-Stammes baten die Josefschwestern um einen Kindergarten und eine Schule. Sr. Rose hat sich dieses Unternehmens angenommen, weil sie die furchtbare Not der Massai-Mädchen kennt: Frühverheiratung, Genitalbeschneidung, Polygamie, Analphabetismus.

 

Jutta war von Sr. Rose und dem neuen Projekt sehr angetan. Sie wollte das ihre beitragen, damit ein weiterer Ort mit Perspektiven für diese Kinder entstehen kann. Am 5. Dezember 2020 ist Jutta Neumayer mit 52 Jahren verstorben. Sie hinterlässt Ehemann und zwei Kinder. Beim Begräbnis baten sie, dass anstelle von Blumen die Gäste etwas für die neuen Schule spenden: „So werden Deine Blumen niemals verwelken“.

 

Wenn auch Sie Blumen für die Schule pflanzen möchten, dann freuen wir uns mit den Kindern:

Stichwort „Schule Sr. Rose“, Bank Die ERSTE, IBAN AT23 2011 1000 0690 5277   lautend auf Pfarre Hildegard Burjan

oder direkt bei Stiftung Jugend fördern,

LIGA Bank Regensburg  IBAN: DE43750903000001342800

Der Anfang ist gemacht ... Das erste Gebäude: Es soll ein ganzes Schulzentrum werden!
   
Unsere Jutta mit einem Massai-Mädchen Im Herbst 2019 startete die erste Kindergarten-Gruppe
   
 
Mit den Kindern blicken wir voller Hoffnung in die Zukunft!